Logo

- Rappen Blog

Per E-Mail abonnieren

Daniel Jordan und Thomas Braun am 05.02.2016

Fondssparplan: Ideal für die langfristige Vermögensbildung

Wer Vermögen bilden will, muss sparen. Und das Ersparte sollte möglichst gut investiert werden. Ein guter Fondssparplan ist dafür die ideale Lösung. Seit Anfang Jahr haben Sie die Möglichkeit, bei der Liechtensteinischen Landesbank, unserem langjährigen zuverlässigen Partner, einen solchen Fondssparplan mit dem Classic Global Equity Fund und dem Classic Value Equity Fund zu eröffnen.

Mehr lesen (0 Kommentare)


Markus Kaussen am 20.04.2015

Weshalb die langfristige Entwicklung von Anlagen logarithmisch dargestellt werden sollte

Ein linearer Chart neigt dazu, langfristige Kursbewegungen verzerrt darzustellen. Nur der logarithmische Chart ermöglicht intuitiv die richtige Interpretation von Performancedaten.

Mehr lesen (1 Kommentare)


Georg von Wyss am 20.03.2015

Der „beste“ Fonds ist nicht der beste für jedermann

In der jüngsten „Bilanz“-Geschichte über die „besten Fonds der Welt“ sind unsere Fonds nicht aufgetaucht – aus gutem Grund. Denn nicht alle Anleger definieren „den besten Fonds“ als jenen mit der höchsten Rendite über den gemessenen Zeitraum, sondern wenden andere Kriterien an.

Mehr lesen (2 Kommentare)


Thomas Braun am 22.12.2014

BWMs kleines Geheimnis

Braun, von Wyss & Müller gilt zu Recht als Pionier des Value-Investing in der Schweiz. Ganz am Anfang waren allerdings nicht alle Gründungspartner waschechte Value-Investoren – was sich aber schnell änderte. Dieser Text erschien auch in der Finanz und Wirtschaft vom 20.12.2014 unter der Rubrik „Meine Anlagephilosophie“ – Denkanstösse für eine Dekade (Seite 27).

Mehr lesen (2 Kommentare)


Georg von Wyss am 22.09.2014

Zeitdiversifikation: Verlustrisiken von Aktien sinken mit steigendem Anlagehorizont

Sie realisieren es oft nicht, aber die meisten Anleger haben einen sehr langen Anlagehorizont – mindestens(!) bis zu ihrem Todestag. Über derart lange Zeiträume geben Aktien ihr Verlustrisiko ab und bieten weitaus die besten Renditen unter der Berücksichtigung von Spesen, Steuern und Inflation. Demgegenüber befriedigen Obligationen das Bedürfnis nach einigermassen konstant positiven Nominalrenditen zum Risiko von realen Kapitalverlusten.

Mehr lesen (0 Kommentare)


Georg von Wyss am 27.08.2014

Kurzfristige Volatilität: Kein Grund zur Sorge für Value Investoren

Volatiltität ist zum Standardmass für das Risiko von Aktien geworden. Das ist bedauernswert, weil die Kennziffer oft wenig mit den fundamentalen Risiken zu tun hat, die langfristige Investoren eingehen. Wir beleuchten die Unzulänglichkeiten von Volatilität und seine Irrelevanz für langfristige Anleger wie wir.

Mehr lesen (2 Kommentare)


Georg von Wyss am 23.07.2014

Weitere Risiken für Fondsanleger: Makro-, Timing- und Organisationsrisiken

Im zweiten von zwei Artikeln untersuchen wir, Braun, von Wyss & Müller vier weitere Risiken, die das Halten von Fondsanteilen mit sich bringen: die Risiken von Makro-Schocks, von schlechtem Timing unsererseits, von einem Ausfall des Fondsmanagers und eines Konkurses der Depotbank.

Mehr lesen (0 Kommentare)


Thomas Braun und Markus Kaussen am 28.05.2014

Vom Markt-Timing auf Basis des Shiller-P/E ist abzuraten

Das Shiller-P/E gibt zwar eine Indikation dafür, ob der Markt teuer oder billig ist. Doch man sollte ihn trotzdem nicht für Markt-Timing benutzen. Der folgende Artikel sagt warum.

Mehr lesen (6 Kommentare)


Thomas Braun am 22.04.2014

Markt-Timing führt mehrheitlich zu tieferen Renditen

Viele Anleger versuchen, durch Markt-Timing ihre Rendite zu steigern oder sich gegen Verluste zu schützen. Dafür muss man sowohl die Marktentwicklung richtig vorhersehen als auch im richtigen Moment aussteigen und wieder einsteigen. Umfangreiche Studien sowie mehr als drei Jahrzehnte persönliche Erfahrung zeigen, dass dies den Wenigsten gelingt.

Mehr lesen (7 Kommentare)


Georg von Wyss am 24.03.2014

Fonds-Renditen in EUR und USD

Auf der BWM-Webseite kann man seit neuem die Performance unserer Fonds auch in Euro und Dollar analysieren, eine Erleichterung für jene, die in diesen beiden Währungen denken oder unsere Fonds mit Euro- oder Dollaranlagen vergleichen wollen. Die Renditezahlen sind wesentlich höher als diejenigen im stärkeren Franken. Der Unterschied ist natürlich im Wesentlichen kosmetisch. Wir erklären warum.

Mehr lesen (0 Kommentare)


Georg von Wyss am 24.01.2013

Sockel-Überschuss-Methode vorgestellt

Die Sockel-Überschuss-Methode dient der Planung des Vermögensverbrauchs. Wenn Sie in Rente sind und das Ziel haben, Ihr Vermögen möglichst zu verbrauchen und zugleich sicherzustellen, dass es nicht vorzeitig ausgeht, dann können Sie diese Methode anwenden. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit Aktien, noch bessere mit Value-Aktien.

Mehr lesen (0 Kommentare)


Georg von Wyss am 21.09.2012

Kay Review beschreibt Best Practice für Vermögensverwalter

John Kays Aktienmarkt-Review vom Juli macht Empfehlungen, wie alle Teilnehmer am Aktienmarkt die Renditen der Investoren verbessern können. Asset Manager sollten ihre Anlagen auf einige wenige Gesellschaften konzentrieren, die sie gut kennen, mit denen sie sich regelmässig auseinandersetzen und die sie mit dem Ziel halten, langfristig eine gute Rendite zu erzielen – exakt was wir tun.

Mehr lesen (0 Kommentare)


Georg von Wyss am 20.08.2012

Aktien sind 35% unter ihrem Hoch – historisch ein Kaufsignal

Immer wenn die Aktien der Welt in CHF real 35% unter ihrem Höchsstand notierten, waren sie für geduldige Anleger ein Kauf. Jetzt ist die Bedingung wieder erfüllt.

Mehr lesen (0 Kommentare)